Erst vor zwei Wochen schrieb ich ausführlich über die überschäumende Propaganda in einem "Spar warmes Wasser!" Werbespot der Bundesregierung, seitdem erreichten mich hunderte Mails mit weiteren Beispielen aus Beruf, Freizeit, Funk und Fernsehen.

Fussball in Deutschland wurde von der Propaganda entführt.

Erst vor zwei Wochen schrieb ich ausführlich über die überschäumende Propaganda in einem “Spar warmes Wasser!” Werbespot der Bundesregierung, seitdem erreichten mich hunderte Mails mit weiteren Beispielen aus Beruf, Freizeit, Funk und Fernsehen. Tampons für menstruierende Männer im Stuttgarter Rathaus, waren zum Beispiel unter diesen Einsendungen.

Probleme der westlichen Welt

Mein tansanischer Vermieter, 66 Jahre alt, lachte sich halb tot als ich ihm von dieser “Innovation” berichtete. Die Idee von Transgender, einer dritten Toilette oder gar der jährlichen Geschlechtswahl ab 14 Jahren nannte er schlicht “ridiculous” (Deutsch: lächerlich). Vielmehr musste ich ihm zahlreiche Artikel aus deutschen Medien zeigen und übersetzen, bis er mir endlich glaubte, dass so etwas tatsächlich und ernsthaft in Europa verfolgt wird.

Es ist herrlich erdend mit Afrikanern über die Absurditäten der westlichen Welt zu sprechen. In Deutschland und in den deutschen Medien wird man ja permanent erschlagen von diesen penetranten Gedanken. Weitere wunderliche Geschichten aus Deutschland lasse ich in diesem Text mal aus.

Nach dieser Unterhaltung war mein Vermieter nun etwas sensibilisiert für das “Regenbogen Thema” und so sendete er mir auf Whatsapp seitdem weitere Fundstücke, die wahrscheinlich weltweit Menschen amüsieren.

Zum einen der “Diversity Fanhansa” Flug der (National-)Mannschaft, der nicht bis nach Katar flog, sondern nur bis Oman, von wo aus die Mannschaft eine neutrale Maschine zur WM nehmen musste… Zum anderen die Armbinden Diskussion und schließlich das Mannschaftsfoto mit der vorgehaltenen Hand.

Die Welt lacht

Es ist wirklich peinlich wofür Deutschland aktuell bekannt ist. Die “Hand vor dem Mund” Geste wird nicht nur in Japan zu einem Meme-Trend.

Trotz aller gegenteiligen Behauptungen wurde der Fussball ein Opfer der perfiden propagandistischen Umerziehung.

Die wahren Probleme im Land werden derweil nicht adäquat behandelt, sondern unter den Tisch gekehrt. Die Inflation sowie die steigenden Energiepreise, der dekadente Ausbau des Kanzleramts, die Explosion der Baustoffpreise, die Schöpfung des Bürgergeldes und die 10.000 neuen Beamten der Bundesregierung uvm.

“Wo der Wahnsinn regiert, ist der Krieg nicht weit entfernt.”

Bleib stark, tapfer und ehrenvoll!

Dein Dave

PS: Schreib mir gern Deine Meinung zur Fussball WM als Kommentar zu diesem Beitrag. Vielen Dank im Voraus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert